Orientierung, Bildung und Fortbildung

FSJ und BFD: Freiwilligendienst bei der AWO pro:mensch

Bereits seit vielen Jahren bietet der AWO Landesverband Berlin e.V. über seinen Fachbereich Freiwilligendienste jungen und auch älteren Menschen mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) die Möglichkeit, in unterschiedlichen gemeinwohlorientierten Einrichtungen und Bereichen Erfahrungen zu sammeln.

Das FSJ und der BFD unterscheiden sich dabei formal und inhaltlich nur geringfügig voneinander. Während das FSJ altersgebunden ist, steht der BFD allen Menschen offen – unabhängig vom Alter. Der BFD soll wie ein FSJ zur beruflichen Orientierung beitragen – bei älteren Teilnehmer*innen dient ein BFD auch zur beruflichen Neu- bzw. Umorientierung. Die Zeiten eines BFD können als praktische Erfahrungen vor einer Ausbildung oder einem Studium anerkannt werden.

Auch wir halten selbstverständlich in den einzelnen Fachbereichen Praxisstellen für FSJ’ler und BFD’ler vor. Die Bewerbung um ein FSJ bzw. ein BFD richten Sie bitte direkt an die Freiwilligendienste des AWO Landesverbandes Berlin e.V. Auf der Homepage haben Sie die Möglichkeit, sich direkt zu bewerben.

Praktikum bei der AWO pro:mensch

Selbstverständlich bieten wir Ihnen im Rahmen Ihrer Ausbildung (Schule, Hochschule etc.) die
Möglichkeit eines Praktikums und laden Sie ein, die Fachbereiche und Arbeitsschwerpunkte ganz
praxisnah kennenzulernen. Sollten Sie sich für ein Praktikum in unserem Unternehmen interessieren,
richten Sie sich bitte direkt an die einzelnen Einrichtungen:

Kindertagesstätten

Hilfen zur Erziehung

Integration

AWO pro:mensch als Ausbildungsunternehmen

Insbesondere in unseren sieben Kindertagesstätten aber auch im Bereich Hilfen zur Erziehung bieten wir die berufsbegleitende Ausbildung an. Hierbei erfolgt der theoretische Bereich i.d.R. an zwei Tagen in der Woche an einer Fachschule. Die restliche Zeit sind Sie direkt in unsere Teams eingebunden und werden durch speziell ausgebildete Anleiter*innen im Berufsalltag begleitet und unterstützt. Ob und in welcher Einrichtung wir derzeit noch Kapazitäten für eine berufsbegleitende Ausbildung im pädagogischen Bereich anbieten, erfragen Sie bitte direkt in den einzelnen Einrichtungen:

Kindertagesstätten

Hilfen zur Erziehung

Dem Stillstand vorbeugen: Fort- und Weiterbildungen

Gezielte Fort- und Weiterbildungen und Eigeninitiative sind bei uns ausdrücklich erwünscht. Neben kollegialer Beratung in den Teams sowie einem regelmäßigen Bereichsübergreifenden Austausch legen wir großen Wert auf die individuelle Förderung unserer Mitarbeitenden zur Weiterentwicklung. Sei es das standardisierte Einarbeitungssystem, anhand dessen wir uns bei Neueinstellungen orientieren oder aber bei gezielten Inhouse-Schulungen bspw. zu gesetzlichen Vorgaben und berufsspezifischen Vorgaben. Bei externen Fort- und Weiterbildungen arbeiten wir eng mit der AWO Akademie (Link: https://www.awo-bundesakademie.org/)zusammen, die in sämtlichen sozialen Berufsfeldern zahlreiche Workshops und Zusatzausbildungen anbietet. Da wir im Sozialpädagogischen Bereich tätig sind, gehören Supervision und Coaching bei uns selbstverständlich zum Standard.