Ambulante Hilfe zur Erziehung

Die ambulanten Hilfen zur Erziehung richten sich an Familien, Kinder und junge Menschen in erzieherischen, persönlichen oder sozialen Problemlagen. Flexible Hilfen sind auf die spezielle Situation des einzelnen Kindes bzw. der ganzen Familie mit ihren individuellen Sorgen, Nöten und Ressourcen abgestimmt. Unsere Fachkräfte unterstützen die Kinder, Jugendlichen und Eltern vor Ort – und helfen ihnen, ihr Leben Stück für Stück wieder selbst in den Griff zu bekommen. Dazu zählt die Integration der Kinder und Jugendlichen in ihr soziales und familiäres Umfeld und damit verbunden die offensive Stärkung der Erziehungskompetenz und der Erziehungsfähigkeit der Eltern.Die ambulanten Hilfen werden in Form:

  • der Betreuungshilfe bzw. der Erziehungsbeistandschaft
  • der sozialpädagogischen Familienhilfe
  • der intensiven sozialpädagogischen Einzelbetreuung
  • des begleiteten Umgangs
  • der ambulanten Familientherapie

Die Gestaltung der jeweiligen Hilfe wird gemeinsam mit den Hilfeberechtigten und dem
Jugendamt im Rahmen der Hilfeplanung vereinbart.

Was bedeutet eigentlich…