Kita Notenhopser


  • Murtzaner Ring 70-72
    12681 Berlin
    Telefon 030 / 22 50 54 521
    Fax 030 / 22 50 54 528
    kita.notenhopser@awo-promensch.de
    Leitung: Janett Jesche
    Stellvertretung: Jessica Chobe

Kita Notenhopser – Forschen, Experimentieren und einfach die Welt entdecken

Die Kita Notenhopser befindet sich in einer ruhigen, begrünten Wohngegend in Marzahn. In unserer Einrichtung werden bis zu 180 Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt in altersgemischten Gruppen betreut und gefördert. Unser großzügig angelegter Garten, mit altersgerechten Spielgeräten sowie diversen Kräuter-, Obst- und Gemüsebeeten, regt zum Toben, Forschen, Experimentieren und natürlich zum selbständigen Ausprobieren an. Auch abseits unseres Gartens gibt es ausreichend zu erkunden. In direkter Nähe unserer Kita befindet sich beispielsweise der Springpfuhlpark – ein großer Teich und etliche Spielplätze inklusive!

Während der Kita-Öffnungszeit, werktags von 6.00 bis 18.00 Uhr, bieten wir Angebote zu allen
Bildungsbereichen des Berliner Bildungsprogramm. Hierzu gehören neben musikalischer Früherziehung, Sprachförderung, Projektarbeit und altersgerechter Vorbereitung auf die Schule in unserer Kita vor allem die Schwerpunktthemen Bewegung und Natur. Entsprechend des Berliner Bildungsprogramms und den Grundsätzen des situationsorientierten Ansatz legen wir großen Wert darauf, die Bedürfnisse, Themen und Interessen der Kinder wahrzunehmen und für die Alltagsgestaltung in der Kita mit aufzunehmen.

„Ich kann kochen!“ – Eine Initiative der Sarah Wiener Stiftung und wir sind dabei!

„Ich kann kochen!“ ist die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Ziel ist es, Kinder durch aktives Kochen für genussvolles Essen zu ermuntern. Kinder, die sich selbstbestimmt und vielseitig ernähren wollen. Initiatoren sind die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung der Köchin Sarah Wiener und die Barmer Krankenkasse. Im Rahmen der gesunden Kochinitiative werden Pädagog*innen zu „Genussbotschaftern“ ausgebildet. Diese fungieren als Botschafter*innen für eine vielseitige, ausgewogene und genussvolle Ernährung von Kindern. In eintägigen Fortbildungen werden die Pädagog*innen befähigt, Kinder von klein auf für das Kochen mit frischen Lebensmitteln zu begeistern.

Die Botschaft der Initiative wird in den Kitas und Grundschulen ganz praktisch vermittelt: in Form von Koch- und Ernährungskursen, im Rahmen von Projektwochen und vielem mehr. Unterstützung erhalten die „Genussbotschafter“ durch begleitende Bildungsmaterialien. Sie enthalten vertiefende Informationen zu ausgewogener Ernährung, Praxistipps und saisonale Rezepte. Aber schauen Sie doch selbst einmal unter www.ichkannkochen.de.

Bevor die Rezepte jedoch veröffentlicht werden, müssen sie selbstverständlich erst einmal mit und von Kindern auf Herz und Nieren geprüft. An dieser Stelle kommt die Kita Notenhopser ins Spiel. Wir sind nämlich eine Piloteinrichtung, was bedeutet, dass neue Rezepte und Materialien in der Kita Notenhopser gemeinsam mit den Kindern ausprobiert werden. Können die Kinder die Rezepte umsetzen? Schmecken die Gerichte überhaupt? Was sagen die pädagogischen Fachkräfte? Wo hakt es, was kann verbessert werden? Dies einige der Fragen, die seitens der Kinder und ihrer Erzieher*innen in der Kita Notenhopser beim gemeinsamen Kochen und Genießen beantwortet werden.

Kinder helfen Kindern

Ein wesentlicher Bestandteil im Setting Kita ist die Vernetzung zwischen verschiedenen sozialen Institutionen und Kooperationspartnern. Im Team haben wir uns viele Gedanken darüber gemacht, welche Kooperationspartner zu uns passen könnten und was wir mit dieser Verbindung bewirken wollen. Nach regem Austausch stand für uns fest: Wir wollen etwas „Echtes“ aus dem Leben! Eine lebensweltorientierte Kooperation, bei der die Kita-Kinder auch für schwierige Lebenssituationen sensibilisiert werden. Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ fiel unser Blick auf diejenigen Kinder, die gerade nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und die auf Hilfe angewiesen sind. Daher nahmen wir mit dem Verein Kinderlächeln – Förderverein für krebskranke Kinder Berlin-Buch e.V. Kontakt auf.

Der Verein wurde 2006 von den Busfahrern Detlef Miel und Robert Koch gegründet, nachdem sie mitbekamen, was ein Kollege – Vater eines krebskranken Kindes – alles erleben musste. Da auf den kinderonkologischen Stationen weder psychologische Unterstützung noch Bastel- und Freizeitmaterialien sowie Unterhaltungskosten seitens der Krankenkassen finanziert wird, besteht hier ein großer Hilfebedarf, dem sich der Verein Kinderlächeln angenommen hat. Durch verschiedene Kooperationen, wie beispielsweise mit den Eisbären Berlin, dem Friedrichstadtpalast, Spiele Max aber auch unserer Partnerschaft soll den Kindern ein Stück ihrer Kindheit, die sie durch die Diagnose und Behandlung verloren haben zurückgeschenkt werden.

Seine kompletten Projekte finanziert der Verein über Mitgliederbeiträge und Spenden von Unternehmen und Privatpersonen. Mit unserer Kooperation möchten wir es den Kindern auf der kinderonkologischen Station ermöglichen, mit gleichaltrigen Kindern Zeit zu verbringen. Sei es im Rahmen von Theateraufführungen, bei Bastelaktionen oder aber bei gemeinsamen Koch- und Backnachmittagen.

Schließzeiten der Kita Notenhopser

15.02.2019 (Fortbildung)
02./03.05.2019 (Interne Evaluation)
24.05.2019 (MA-Fachtag der AWO pro:mensch)
31.05.2019 (Brückentag)
15.07.-02.08.2019 (Sommerschließzeit)
04.10.2019 (Brückentag)
23.-31.12.2019 (Weihnachtsschließzeit)

Das ist uns wichtig:
Respekt. Wertschätzung. Verantwortung.

Wir beachten veränderte Lebensbedingung und setzen uns offensiv für die Rechte der Kinder ein.

Wir geben Impulse und gestalten das Leben der Kinder aktiv mit – ihre Bedürfnisse, ihre Einzigartigkeit und ihre Entdeckungsfreude stehen dabei im Mittelpunkt. Respektvoller Umgang, Wertschätzung und faires Miteinander sind für uns Voraussetzung eines partnerschaftlichen Umgangs mit unseren Kindern.

Wir möchten, dass die Kinder zu selbstbewussten, verantwortungsvollen und eigenständigen Menschen heranwachsen.

Gartenneuestaltung mit Unterstützung der Glücksspirale sowie der Eltern


Nach Abschluss der Kita Sanierung und der damit verbundenen Platzerweiterung  wurde eine weitere Gestaltung unseres Freigeländes erforderlich. Bisher war dieser Bereich für Baufahrzeuge, Container usw. gesperrt und konnte von unseren Kindern nicht genutzt werden. 

Mit den Fördermitteln der Lotterie Glücksspirale in Höhe von 15.450€ und den Einsatz von Eigenmitteln in Höhe von 23.176,39€ konnte der zweite Gartenabschnitt fast komplett neu gestaltet werden.

Folgende Angebote sind entstanden:

  • Buddelkasten
    Ein abgegrenzter Buddelkasten dient den Kindern für ein ungestörtes Spiel mit Sand und anderen Materialien. Dabei haben die Kinder ausreichend Freiraum um gemeinsam ihre Spielideen und Vorhaben umzusetzen.
  • Fußball- und Basketballplatz
    Hier konnten im Rahmen des Bauvorhabens die vorhandenen Basketballnetze umgesetzt werden, so entstand ein guter Platz für Ballspiele jeglicher Art.
  • Tartanweg
    Um den Kindern eine Fahr-und Laufstrecke zu ermöglichen entstand ein Rundweg der mit Tartanplatten belegt ist. Hier können die Kinder ihren Bewegungsdrang  frei entfalten und mit Roller, Dreirad und Bobby Car fahren. Später soll hier noch ein Verkehrsgarten mit Zebrastreifen und Verkehrsschilder entstehen. Darüber hinaus wird der Rundweg zum Führen der Tiere des Tierbesuchsdienstes genutzt.
  • Großer Kletterberg mit Rutsche, Kriechtunnel und Bergsteigerrampe
    In der Mitte des Rundweges entstand der von allen Kindern ersehnte Kletterberg mit Kriechtunnel, Rutsche und Bergsteigerrampe. Dieser Berg gibt den Kindern die Möglichkeit zu klettern und unterschiedliche Höhen zu überwinden.
  • Spielhäuser
    Die Spielhäuser sind eine Spende der Eltern, die im Rahmen des Projektes mit schwerem Gerät an den richtigen Platz aufgestellt werden konnten. Die Kinder finden hier ihren Rückzug und die Möglichkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen und ihre Spielumgebung, entsprechend ihren Ideen, zu gestalten.

Lernen Sie unsere Kita kennen

Über weitere Angebote unserer Kita informieren wir Sie gern im persönlichen Gespräch. Sie erreichen uns telefonisch unter 030 / 22 50 54 521 oder via eMail .