Kita Notenhopser

  • Murtzaner Ring 70-72
    12681 Berlin
    Telefon 030 / 22 50 54 521
    Fax 030 / 22 50 54 528
    kita.notenhopser@awo-promensch.de
    Leitung: Martina Höhl
    stellv. Leitung: Ourania Paleopanou

Kita Notenhopser – Forschen, Experimentieren und einfach die Welt entdecken

Die Kita Notenhopser befindet sich in einer ruhigen, begrünten Wohngegend in Marzahn. In unserer Einrichtung werden bis zu 180 Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt in altersgemischten Gruppen betreut und gefördert. Unser großzügig angelegter Garten, mit altersgerechten Spielgeräten sowie diversen Kräuter-, Obst- und Gemüsebeeten, regt zum Toben, Forschen, Experimentieren und natürlich zum selbständigen Ausprobieren an. Auch abseits unseres Gartens gibt es ausreichend zu erkunden. In direkter Nähe unserer Kita befindet sich beispielsweise der Springpfuhlpark – ein großer Teich und etliche Spielplätze inklusive!

Während der Kita-Öffnungszeit, werktags von 6.00 bis 18.00 Uhr, bieten wir Angebote zu allen
Bildungsbereichen des Berliner Bildungsprogramm. Hierzu gehören neben musikalischer Früherziehung, Sprachförderung, Projektarbeit und altersgerechter Vorbereitung auf die Schule in unserer Kita vor allem die Schwerpunktthemen Bewegung und Natur. Entsprechend des Berliner Bildungsprogramms und den Grundsätzen des situationsorientierten Ansatz legen wir großen Wert darauf, die Bedürfnisse, Themen und Interessen der Kinder wahrzunehmen und für die Alltagsgestaltung in der Kita mit aufzunehmen.

Selbständigkeit
Zum Thema Selbständigkeit lernen bei uns schon die Kleinsten beispielsweise beim Frühstück, was es heißt selbstbestimmt und eigenständig zu Handeln. So gehen alle Kinder ab dem 3. Lebensjahr alleine oder in einer kleineren Kindergruppe zum Kinder-Restaurant und können sich an einem Buffet frei entscheiden, was sie essen möchten. Dieser Vorgang wird vorher mit den pädagogischen Fachkräften geübt, so dass die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl entsprechend gestärkt in diesen Prozess hinein wachsen.

Natur
Momentan stecken wir noch in den Kinderschuhen zu unserem neu gesetzten Schwerpunkt Natur. Erste Aktionen zu dem neuen Schwerpunkt waren der gemeinsame Herbst-Einsatz mit den Eltern, wo verschiedene Gartenarbeiten tatkräftig von Groß und Klein bewerkstelligt wurden. Die spätere Bepflanzung der Beete und die damit einhergehende Pflege erfreuen das pädagogische Personal wir die Kinder gleichermaßen. Die regelmäßige Ernte von Gemüse, Obst und Kräutern ist bei der Verkostung dann das Erfolgserlebnis für die geleistete Arbeit.

Sprach-Kita

Unsere Kindertagesstätte nimmt am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Mit diesem Programm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Unsere Sprachberaterin, Andrea Beckmann, unterstützt und berät unsere sozialpädagogischen Fachkräfte zu theoretischen Aspekten der Sprachentwicklung und sprachlichen Bildung, der inklusiven Pädagogik und zur Zusammenarbeit mit den Familien, der uns anvertrauten Kinder. Darüber hinaus gibt sie uns ganz konkrete Anregungen zur praktischen Umsetzung dieser Inhalte.

Orientierung an den Grundsätzen des Situationsansatzes

Kinder erobern die Welt aus eigenem Antrieb. Sie machen Erfahrungen, die ihre Entwicklung beeinflussen, dabei unterstützen wir die uns anvertrauten Kinder wertschätzend.

Unser Pädagogischer Grundsatz ist die Arbeit nach dem Situationsansatz, der die Interessen und Bedürfnisse der Kinder in den Vordergrund stellt. Dafür stellen die Pädagogischen Fachkräfte Raum, Zeit und Materialien zur Verfügung. In unseren Angeboten und unserem fachlichen Handeln orientieren wir uns am Berliner Bildungsprogramm.

Das Berliner Bildungsprogramm stellt die Grundlagen unseres pädagogischen Handelns dar. Wir arbeiten altersentsprechend und mit vielfältigen Lern- und Spielangeboten und orientieren uns dabei am situationsorientierten Ansatz.

Unter Vorbehalt (Covid-19): Tag der offenen Tür für Eltern

Noch unter Vorbehalt und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln planen wir für den 24.10.2020 von 10-14 Uhr einen Tag der offenen Tür.

Willkommen sind alle Eltern, die unsere Einrichtung kennenlernen wollen und ihr Kind für (August) 2021 auf unsere Warteliste gesetzt haben, oder setzen wollen.

Es wird halbstündlich eine Führung stattfinden, an der maximal 8 Personen (Maske, Einhaltung der Abstandsregel) teilnehmen können. Hieran kann jeweils nur ein Elternteil teilnehmen, da so insgesamt mehr Familien an einer Führung teilnehmen können.

Anmeldungen bitte per e-mail: 
kita.notenhopser@awo-promensch.de

Führungen: Die erste Führung beginnt um 10 Uhr. Eine letzte Führung startet um 13:30 Uhr.

Das ist uns wichtig: Respekt. Wertschätzung. Verantwortung.

Wir beachten veränderte Lebensbedingung und setzen uns offensiv für die Rechte der Kinder ein.

Wir geben Impulse und gestalten das Leben der Kinder aktiv mit – ihre Bedürfnisse, ihre Einzigartigkeit und ihre Entdeckungsfreude stehen dabei im Mittelpunkt. Respektvoller Umgang, Wertschätzung und faires Miteinander sind für uns Voraussetzung eines partnerschaftlichen Umgangs mit unseren Kindern.

Wir möchten, dass die Kinder zu selbstbewussten, verantwortungsvollen und eigenständigen Menschen heranwachsen.

Gartenneuestaltung mit Unterstützung der Glücksspirale sowie der Eltern


Nach Abschluss der Kita Sanierung und der damit verbundenen Platzerweiterung  wurde eine weitere Gestaltung unseres Freigeländes erforderlich. Bisher war dieser Bereich für Baufahrzeuge, Container usw. gesperrt und konnte von unseren Kindern nicht genutzt werden.

Mit den Fördermitteln der Lotterie Glücksspirale in Höhe von 15.450€ und den Einsatz von Eigenmitteln in Höhe von 23.176,39€ konnte der zweite Gartenabschnitt fast komplett neu gestaltet werden.

Folgende Angebote sind entstanden:

  • Buddelkasten
    Ein abgegrenzter Buddelkasten dient den Kindern für ein ungestörtes Spiel mit Sand und anderen Materialien. Dabei haben die Kinder ausreichend Freiraum um gemeinsam ihre Spielideen und Vorhaben umzusetzen.
  • Tartanweg
    Um den Kindern eine Fahr-und Laufstrecke zu ermöglichen entstand ein Rundweg der mit Tartanplatten belegt ist. Hier können die Kinder ihren Bewegungsdrang  frei entfalten und mit Roller, Dreirad und Bobby Car fahren. Später soll hier noch ein Verkehrsgarten mit Zebrastreifen und Verkehrsschilder entstehen. Darüber hinaus wird der Rundweg zum Führen der Tiere des Tierbesuchsdienstes genutzt.
  • Großer Kletterberg mit Rutsche, Kriechtunnel und Bergsteigerrampe
    In der Mitte des Rundweges entstand der von allen Kindern ersehnte Kletterberg mit Kriechtunnel, Rutsche und Bergsteigerrampe. Dieser Berg gibt den Kindern die Möglichkeit zu klettern und unterschiedliche Höhen zu überwinden.
  • Spielhäuser
    Die Spielhäuser sind eine Spende der Eltern, die im Rahmen des Projektes mit schwerem Gerät an den richtigen Platz aufgestellt werden konnten. Die Kinder finden hier ihren Rückzug und die Möglichkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen und ihre Spielumgebung, entsprechend ihren Ideen, zu gestalten.

Schließzeiten der Kita Notenhopser

23.-31.12.2019 (Weihnachtsschließzeit)
30./31.01.2020 (Interne Evaluation)
12./13.03.2020 (Fortbildung)
05.06.2020 (AWO Mitarbeiter*innentag)
13.-31.07.2020 (Sommerschließzeit)
03.08.2020 (Teamtag)
24.-31.12.2020 (Weihnachtsschließzeit)

 

Lernen Sie unsere Kita kennen

Über weitere Angebote unserer Kita informieren wir Sie gern im persönlichen Gespräch. Sie erreichen uns telefonisch unter
030 / 22 50 54 521.